PDA-Erfahrungsberichte

David W.

"Baue gerade den dritten Motor mit euren Systemen um. Funktioniert bestens. Beim 2,5l 174ps keine Start-Schwierigkeiten mehr perfekter Lauf im Standgas Verbrauch ca 1.5 -2 Liter weniger."


Steve K.

"Habe ich letztens beim 2,5 Tdi T5 Bus gemacht, lohnt sich wirklich, kein Diesel mehr im Öl und startet einwandfrei! Sitze waren schon arg angegriffen zuvor!"


Sepp R.

"Mein "kurzer" Bericht: Die Qualität der Halter ist perfekt, sauber gefräst - die Lieferung war schnell.
Zustand des Motors: Verschleißspuren nach 215.000 km (Motor ist ca. 120.000 km Langstrecke gelaufen) an der Nockenwelle gering - keine Riefen, alle Nocken glatt, teilweise etwas "poliert". Die Elemente hatten sich kaum in den kopf eingearbeitet. Die o-Ringe der PDE´s waren noch sehr gut, kaum/nicht verschlissen, wie man das oft sieht.
Der Umbau: Wir haben die PD-Halter vor 2 Tagen in meinen T5 1,9 AXB eingebaut - eine reine Vorsichtmaßname, kein Defekt. Der Motor lief bisher beim Kaltstart zwar etwas (PD-)ruppig, aber dann immer astrein. Der Wechsel aller Dichtringe geht schnell. Man muß sehr sauber arbeiten. Daher das PD-Element sorgfältig reinigen, die Düsen ebenfalls und auch die Bohrung im kopf. Der Halter wird mit 2 kleinen Senkschrauben am PDE angeschraubt. Dafür fallen das kleine Flacheisen und die beiden Originalschrauben weg. Wir haben die neuen Schrauben nur nach Gefühl angezogen, jedoch mit Loctite gesichert. Die neuen (Dehn-)schrauben für den Halter und auch die Schrauben der Kipphebelwelle werden nacheinander immer fester und dann mit Drehmoment+winkel angezogen. Die Schlepphebel haben wir mangels Messuhr frei Auge eingestellt (PDE am tiefsten punkt und 180 grad zurück).
Fazit: Die halter sind Topqualität, sehr passgenau und der Einbau ist für Mechaniker ohne Probleme zu machen - Zeitaufwand beim 4-zZlinder etwa 2 Stunden. Ich würd die Teile wieder kaufen. Sie schaffen Vertrauen im Vergleich zu den Originalhaltern. Ein dickes Lob an die Entwickler und das gesamte Team!"